Alte Bekannte

Gestern war ich seit langer Zeit mal wieder mit einem ehemaligen Studienkollegen etwas trinken. Das war sehr unterhaltsam. Er hat sich tatsächlich zu einem Weinkenner entwickelt. Sein Kommentar dazu: „Irgendein Hobby muss ich doch noch haben.“ Da hat er Recht. Das ist auch ein sehr schönes Hobby. (Und teuer, meint er.) Wenn man weiß, dass er jedes Jahr auf das Motörhead-Konzert geht ist sein Weingeschmack echt erstaunlich gut. Passt auf jeden Fall nicht zu meinen lieb gewonnenen Vorurteilen. Aber Vorurteile sind ein anderes Thema.

Nun, ich würde mich ja auch gerne als Weinkennerin bezeichnen, aber das wäre mindestens geschwindelt, wenn nicht gar gelogen. Ich gebe zu, ich trinke Wein lieber, als dass ich mir groß Mühe mache, ihn kennen zu lernen. Banausin – ich weiß. Ich trinke gerne deutsche Weine. Da gibt es wirklich gute – oder ich finde die gut, ob das andere tun ist mir egal. Trocken muss er sein. Fruchtig und nicht so viel Tannin oder wie auch immer das heißt. Jedenfalls nicht holzig. Wenn der Wein dann noch eine schöne Farbe hat und gut riecht – perfekt. Dann darf die Flasche auch gerne mehr als 3,99 kosten.

Nachtrag zu gestern

Es fehlen im Wohnzimmer U-Bahn mindestens noch:

Schlafende – Falschfahrer – Schwarzfahrer – Kontrolleure

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s