Logik ist wohl Ansichtssache

Was wirklich dick macht, darüber schreibt heute Maren Wittge vom Berliner Kurier unter dieser Überschrift:

„Zusatzstoffe in Lebensmitteln fördern unseren Appetit so sehr, dass wir mehr essen, als unser Körper braucht“

Das ist soweit noch richtig. Es geht auch erst einmal richtig weiter.

„Eine Tütensuppe zum Aufwärmen. Bei diesem nasskalten Wetter genau das richtige. Ein Teller hat ja nur 30 Kalorien. Man tut seiner Seele und auch seiner Figur was Gutes, denkt man – und irrt gewaltig. Denn so eine Suppe strotzt vor Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern und Aromen, die den Appetit derart anregen, dass wir mehr essen, als unser Körper braucht – wir verfetten.“

Aber dann schleicht sich ein Logikfehler ein:

„Dr. Hans-Ullrich Grimm, Wissenschaftsautor, bringt diese folgenschweren Zusammenhänge auf den Punkt in seinem Buch „Die Kalorienlüge. Über die unheimlichen Dickmacher aus dem Supermarkt“ (Verlag Dr. Watson Books; 19,80 Euro). Er widerspricht der vorherrschenden Ansicht von Ernährungs-Experten, die da mahnen: Dick wird nur, wer mehr Kalorien aufnimmt, als er verbraucht.“

Grimm widerspricht der Ansicht der Ernährungsexperten? Ich habe das aber ganz anders verstanden: Er liefert die Erklärung für die erhöhte Kalorienzufuhr, die laut Ernährungsexperten zum Dicksein führt. Oder verstehe nur ich das so?

Ein Gedanke zu “Logik ist wohl Ansichtssache

  1. Nein. Ich verstehe das genau so, wie Du es hier schreibst. Es ist eher die feel-good-Formulierung für die Menschen, die dringend einen äußeren Grund für ihr Übergewicht brauchen. Schließlich kann es ja nicht nur schlichtes zu viel Essen sein. So mit Eigenverantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s