Tempelhof Ade!

Nach diesem netten Wochenende kann mir selbst das Blutabnehmen heute morgen um 7 Uhr die gute Laune nicht verderben. Die Konferenz „Zukunftsfähige Energieaußenpolitik“ am Freitagabend und Samstag war spannend. Ich habe auch ein paar alte Bekannte wiedergetroffen, allein dafür hat sich das Aufstehen am Samstag gelohnt. Und der Vortrag von Dr. Fatih Birol von der Internationalen Energieagentur war erstens gut gehalten und zweitens auch inhaltlich erhellend. Von Bill Hares (IPCC-Autor, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Greenpeace) Vortrag hatte ich mir etwas mehr erhofft. Zwar war der Vortrag selbst nicht schlecht, aber die Folien dazu waren einfach unterirdisch. Aus drei alten PowerPoint-Vorträgen zusammengestückelt, völlig überladen und in viel zu kleiner Schrift – also genau so, wie Folien auf keine Fall gestaltet sein sollen.

Sonntag habe ich mich dieses Mal einer Minderheit angeschlossen und bin gerade noch zwei Minuten vor sechs ins Wahllokal und haben brav mein Kreuz bei „nein“ gemacht. Fast hätte das nicht geklappt, ich bin nämlich letztes Jahr umgezogen und mein neues Wahllokal ist nun gefühlte zehn Kilometer weiter weg als das alte, das gleich um die Ecke war und noch immer ist. Blöderweise ist mir das erst aufgefallen als ich vor dem alten Wahllokal stand. Tja, wieder was gelernt – Wahlunterlagen immer von oben nach unten komplett durchlesen. Schön übrigens, dass nicht so viele Leute, wie ich befürchtet hatte, auf die dämlich Pro-Tempelhofkampagne reingefallen sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s