Rüeblitorte

Karottenkuchen liegt ja voll im Trend, in jedem Coffee-Shop (In denen es seltsamerweise so gut wie nie richtigen Kaffee gibt, sondern nur Americano, Espresso, Cappuchino, Latte Macchiato…) steht irgendwo ein Stück Carrot Cake herum. Ich habe auch schon hin und wieder probiert, aber an das Original, die Rüeblitorte kommt das Zeug einfach nicht ran. Hier also das vom Papst erbeutete Rezept:

Man leihe sich……

* 100 g Zucker
* 1 Msp. (= Messerspitze) Salz
* abgeriebene Schale eine Zitrone (mit ohne chemische Konserve)
* 6 Eigelb

Die Sternlizutaten(*) schaumig rühren, (gibt Muckis)

# 6 Eiweiss
# 150 g Zucker

Die Kreuzlizutaten(#) zu Schnee schlagen. (nicht -flocken)

250 g Rüebli (zur Not auch Möhren verwendbar) fein reiben (lassen) und
300 g ungeschälte, geriebene Mandeln und
100 g Mehl mischen.

Ein Drittel des Eischnees unter die Eigelbmasse heben, den übrigen Schnee zugeben und die Mandelmischung darüberschütten. Die Masse vorsichtig melieren (melanger), in die gebutterte und gestäubte Springform (24 cm ) füllen und ca. 1 Std. bei 180-190° backen.

Die gebackene Torte über Nacht ruhen lassen, bevor sie aus der Form genommen und gestürzt wird. Dann aprikotieren und mit Fondant oder Eiweissglasur bestreichen oder meine Lieblingsvariante mit Puderzucker bestäuben und selbstgemachte Marzipanmöhren zur Deko draufhübschen!

Advertisements

3 Gedanken zu “Rüeblitorte

  1. Pingback: Fundsachen « Verweile doch
  2. Dia isch narrisch guad! Disziplin und Aufwand lohnen sich. Das gibt herrlich saftigen Kuchen!

  3. Hört sich narrisch guad an, aber ich fürchte fast, die ist für meine ohnehin schon nicht übermäßig schlanke Linie nicht gerade das beste… Andererseits sind Gelbe Rüben natürlich gesund und wiegen die 100 Gramm Zucker gleich wieder auf. Davon abgesehen, daß ich meistens nicht die Disziplin habe, die Zutaten auch wirklich in den Kuchen zu verarbeiten und nicht schon roh zu verputzen… :-/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s