Party ohne Alkohol

Gesten bin ich zum zweiten Mal in diesem Jahr auf eine Party gegangen. Immerhin habe ich zwei Stunden durchgehalten und bin erst um halb eins nach hause. Gelaufen, der Bus war nämlich gerade weg. Eingeholt hat er mich dann an der Haltestelle, an der ich eh ausgestiegen wäre. Die Party selbst fand in einer Dreier-WG statt. Schöne Wohnung, liebevoll eingerichtet, sehr schön geschnitten. Fast das, was Herr F. und ich suchen. Nur ein kleiner Fehler: die Wohnung ist nicht in einer Gegend, in der wir wohnen möchten.

Herr F. hat sich gut auf der Party amüsiert, er kam erst nach hause, als es draußen schon wieder hell war. Aber er durfte im Gegensatz zu mir auch Brauseböller und Bier trinken. Und es waren alles seine Freunde, ich kannte dort gerade mal vier oder fünf Leute, die in den zwei Stunden, in denen ich dort war immer alkoholisierter wurden. Als ich aufhörte, die Witze zu verstehen, bin ich gegangen. War eh müde, immerhin war ich die ganze Woche arbeiten und werde langsam echt alt. Mist. Fällt mir immer öfter auf. Und die Schlange vor der Toilette wurde mir auch zu lang…

Cool war der Kicker, allerdings spiele ich furchtbar schlecht. Mit zwei Bier bin ich normalerweise besser, aber alkoholfreies ist einfach kein Ersatz. Vom SingStar-Karaoke habe ich mich ferngehalten, andere zeigten da weniger Mitleid und brüllten aus voller Kehle ins Mikro. In der Küche stand unheimlich viel zu Essen herum, irgendwie hatte wohl jeder zweite einen Nudelsalat mitgebracht. Mich würde interessieren, wer das alles essen sollte.

Fazit: Party war gut, nur ich werde zu alt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s