Was ist noch normal?

Immer mehr Menschen sind zu dick. Wird behauptet. Welche Maßstäbe da angelegt werden ist nicht immer ersichtlich, aber angeblich sind in Deutschland 37 Millionen Erwachsene und rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche übergewichtig oder adipös. (Sagt das Bundesverbraucherministerium, die müssen es ja wissen…)

Dagegen stellt das Gesundheitsministerium fest, dass mehr als jedes fünfte Kind zwischen 11 und 17 Jahren nach den jüngsten Daten des Kinder- und Jugend-Gesheitssurveys (KIGGS) unter Symptomen einer Essstörung leidet. „Das sind 1,4 Millionen junge Menschen. 56 % Prozent der 13- bis 14Jährigen wollen nach einer Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung dünner sein. 63 % Prozent sagen, dass sie gerne besser aussehen würden.“ Jetzt laufen daher zwei Kampagnen parallel. Einmal „Leben hat Gewicht“ gegen Magersucht und andere Essstörungen und „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“.

Wäre es da nicht einfacher, schlicht ein staatliches Mindest- und ein Höchstgewicht im Verhältnis zur Körpergröße festzulegen? Sozusagen der staatlich genormte Mensch? Wenn die Bürger doch alle zu doof sind, das richtige Gewicht zu haben wäre das ja nur praktisch. Der Staat schreibt ja auch vor, wer wann und wo rauchen darf. (Okay, das finde ich sogar ganz gut, geb ich Spießerin zu…) Warum also nicht staatliche Gewichtskontrollen? Würde ja auch das Sitzplatzproblem in den öffentlichen Verkehrsmitteln lösen. Dann passen endlich alle auf die genormten Sitzplätze. Und der Staat würde etwas für das Wohl seiner Bürger tun. Angeblich leben ja normalgewichtige Menschen gesünder, länger, besser. Außerdem würden jährliche, obligatorische Gewichtskontrollen auch einen Herrn Schäuble erfreuen. Hätte er doch noch mehr Daten zum Sammeln. Und bestimmt gibt es auch irgendwo einen statistischen Zusammenhang zwischen Übergewicht und Kriminalität. Also wer schon das staatlich vorgeschriebene Gewicht nicht einhält muss ein schlechter Staatsbürger sein. Oder so ähnlich…

Aber sind sogenannte Normalgewichtige wirklich normalgewichtig? Wenn doch die Hälfte aller Deutschen angeblich zu dick ist? Dann noch die anderen Extremen dazugerechnet und schon sind die Normalos doch in der Minderheit. Also sind die doch nicht normal. Weil normal ist in der Unterzahl. Darf man an diese Debatte überhaupt statistisch rangehen? Wer legt fest, was dick ist? Und warum? Jemand der nach irgendwelchen Regeln zu schwer ist, fühlt sich vielleicht total wohl und ist gesund. Also warum ihm den Stempel „dick“ ist gleich „krank“ aufdrücken? Auch mancher Dürre fühlt sich wohl und ist medizinisch gesund, warum ihn als „krank“ stigmatisieren? Welchem bescheuerten Diktat hecheln die Menschen hier eigentlich hinterher? Der Modeindustrie, die Klamotten kreiert, die nur an Kleiderbügeln gut aussehen? Der Werbung, die immer suggeriert, mit dem Idealgewicht lösten sich alle Probleme? Der Gesundheitsmafia, die uns zur Erreichung eines angeblichen Idealgewichts mit teuren Mitteln unterstützen möchte?

Je mehr ich über dieses Übergewicht versus Schlankheitswahn nachdenke, desto abstrusere Gedanken und Fragen fallen mir ein. Letztendlich glaube ich, jeder sollte sich wohlfühlen und gesund sein. Wenn er sich mit Übergewicht oder Untergewicht wohlfühlt ist das okay. Nur Leute die ständig über ihr Gewicht jammern, die sollten die Klappe halten und was ändern. Bei einigen ist das nicht möglich, weil sie an einer Krankheit leiden, aber sicher sind nicht alle Über- oder Untergewichtigen krank.

5 Gedanken zu “Was ist noch normal?

  1. Pingback: Dickenbashing | Verweile doch
  2. Pingback: Dickenbashing « Verweile doch
  3. Das ist vielleicht auch alles „nur“ eine neuzeitliche Hysterie, plus eine gehörige Portion Zwangsdenken.

  4. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen … ich verlinke – wenn du erlaubst.

    Am schlimmsten find ich es, wenn du für dein Übergewicht behandelt wirst wie eine Aussätzige und dir jeder einen guten Ratschlag geben will, statt dich einfach so zu akzeptieren wie du bist, egal ob 60 kg oder 120 kg .. mensch ist mensch.

    liebe Grüße Bianca

  5. Pingback: Dick = Krank??? « Cindys kleine Welt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s