Botox to go und anderes Kurioses

Auf dem Weg von der Neurologin zur Arbeit komme ich immer an so einer Schönheitsfabrik vorbei. Nennt sich glaube ich Beautystudio oder -salon oder wie auch immer. Die machen groß Werbung mit „Botox to go“. Ich habe geschaut, es gibt keinen Coffee-Shop mit Coffee to go daneben. Komisch eigentlich hatte ich das erwartet. Und vielleicht noch ein Brain to go?

Und dann kam ich noch an einer Mülltonne vorbei auf der die BSR Werbung mit dem Spruch macht: Was Sie hier rein tun, kommt bei Ihnen zuhause wieder raus.“ Also mal ehrlich: Ich werfe Müll in die Tonne, damit er nicht mehr bei mir zuhause rumliegt. Drunter habe ich dann aber entdeckt, dass da noch was stand: „Wir verbrennen Müll zur Stromgewinnung“ oder so ähnlich. Ach so. Na klar.

Gestern hätte ich fast ein Kind geschlagen. Ich war auf dem Weg nach hause, hatte eine Tüte in der Hand und versuchte auf dem Weddinger Pflaster keine Absatz in irgendeinem Schlagloch loszuwerden, da sprang ein Junge von vielleicht 12 Jahren, einen Kopf kleiner als ich, dafür deutlich schwerer, auf mich zu und tat so, als wollte er mir die Tüte entreißen und brüllte „Buh!“. Ich dachte ja, ich hätte nicht mal gezuckt, bis ich merkte, dass meine Faust direkt vor seiner Nase stoppte. Ging gerade noch mal gut und der Kleine rannte auch ganz schnell weiter. Ich glaube nicht, dass er das an dem Abend noch mal ausprobieren wollte… Ich gebe ja zu, ich bin kein Kinderfreund, aber hauen tu ich sie nicht. Ehrlich.

2 Gedanken zu “Botox to go und anderes Kurioses

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s