Soviel zu Vorurteilen

Die stimmen nämlich doch nicht immer. Ich hatte gestern das Vergnügen einen sehr sympathischen Syrer kennenzulernen, der mehr am korrekten Erlernen der deutschen Sprache als an zwischengeschlechtlichen Beziehungen interessiert war. Und wenn es doch anders sein sollte, so hatte er sich hervorragend im Griff. Ich hatte eine sehr angenehme Unterhaltung über Studium, Syrien, und was man sonst noch in Small Talk verpacken kann. Sieht aus, als hätte ich meinen Tandempartner gefunden.

Über den zweiten Herrn, mit dem ich mich gestern verabredet hatte, kann ich nichts sagen, der ist nämlich gar nicht aufgetaucht.

2 Gedanken zu “Soviel zu Vorurteilen

  1. Danke. Und ich gebe auch gleich noch zu: Den zweiten habe dann wohl ich versetzt. Ich dachte, wir treffen uns um 18 Uhr und nicht um 18:30 Uhr. Total verpeilt und Koffeinüberschuss… Oder vielleicht Wunschdenken, wollte eigentlich nur noch nach Hause und Zeitung fleddern…

  2. Prima. Das finde ich klasse… Ich freue mich, dass Du einen Tandempartner gefunden hast.
    Da ist es dann auch nicht mehr ganz so schlimm, dass der zweite nicht aufgetaucht ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s