Nonsens

Dies ist ein völliger Nonsenstext. Also beachte einfach alles was noch so kommt gar nicht. Nein, nicht weiterlesen, da kommt wirklich kein Sinn mehr. Wie, so einfach gibst Du nicht auf? Du kannst es einfach nicht lassen, Du vermutest hinter allem einen tieferen Sinn? Okay, Du hast es nicht anders gewollt, dann lies halt weiter. Bitte, wenn es unbedingt sein muss! Von mir aus gib einen klugen Kommentar dazu ab. Ich könnte Dir auch einen Witz erzählen, aber erstens kennst Du die Pointe sicher eh schon und zweitens kann ich mir Witze auch überhaupt nicht merken. Nicht lustig? Kein Wunder, war ja auch kein Witz sondern die traurige Wahrheit. Ich habe doch schon geschrieben, dass Du das hier nicht lesen sollst, weil da überhaupt nichts Interessantes mehr kommt. Aber wenn Du meinst, Du könnte sich über meinen Rat hinwegsetzen, dann bist Du halt selbst schuld. Dann kann ich Dir auch nicht helfen. Wenn Du so penetrant das lesen möchtest, was ich so schreibe, bitte, dann lies es halt. Bestimmt gibt es außer Dir noch jemanden, der da einen tieferen Sinn hineininterpretieren kann. Viel Spaß beim Suchen. Geht ja bei Bildern im Museum auch. Wer im MoMA war, weiß wovon ich rede. Ich sag nur „Roter Vogel“. Das ist ein Bild, für die Nicht-Kunstkenner hier. Die lesen bekanntlich ja auch so manchen Stuss. Meist sogar noch mehr, als die Kunstkenner. Aber mal ehrlich. Hier kommt echt nichts Relevantes mehr. Einfach nur noch ein paar sinnfreie Sätze. Aber das hatte ich oben schon angekündigt. Wenn Du also hier immer noch liest, magst Du wohl keine Regeln, was? Du lässt Dir nichts sagen. Jaja, Du bist so ein ganz Renitenter, was? Bitte, wie Du willst, ich hatte Dich gewarnt: Nonsens. Nonsens, Nonsens, Nonsens. So was von Nonsens. Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, ehrlich nur Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, und immer noch Nonsens, und schon wieder Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, Nonsens, jepp, der Nonsens geht weiter, Nonsens, Nonsens, Nonsens, und schließlich: Nonsens. Glaubst Du es jetzt? Nichts Wichtiges mehr. Gar nichts. Stuss! Blödsinn! Unfug! Noch nicht genug? Mensch, lies doch ein Telefonbuch, das ist interessanter, das hat historischen Wert! Und wenn Du da ein paar Nummern wählst, vielleicht lernst Du so noch nette Leute kennen? Du könntest auch Luftlöcher starren. Oder an die Wand gucken. Was man auf so einer Wand alles sehen kann: Wand, Wand, etwas Wand, Spinnenweben (kommt auf die Wand an), Bilder (so vorhanden), Spiegel (s. Bilder), keine Bilder (s. Bilder und Spiegel), keine Spiegel (s. Bilder, Spiegel und keine Bilder) und andere Sachen. Jedenfalls, um es kurz zu machen, viel interessantere Dinge als diesen Text. Du könntest auch einfach nichts machen. Oder Bügeln. Vielleicht den Abwasch. Irgendwas anderes als Lesen vielleicht. Ist eh nicht so spannend. Das Internet ist voll von sinnlosen Texten. Die muss man nicht alle lesen. Schon gar keine Nonsenstexte. Und überhaupt schon mal gleich gar nicht, wenn da auch noch Nonsenstext drüber steht! Da weiß man doch gleich, dass da nichts kommt! Und ich hatte das ja auch noch mal im Text ausdrücklich erwähnt, dass da gar kein Sinn drin sein wird. Ich mein, deutlicher geht es doch gar nicht! Klar, man beschäftigt sich oft mit Dingen wo nichts drin ist, zum Beispiel mit Pfandflaschen. Die muss man zurückbringen, weil da nichts drin ist. Aber immerhin waren die vorher mal voll. Zurückbringen bringt aber bei dem Text gar nichts. Da war nämlich noch nie was drin, daher ist es auch kein Pfandtext. Wäre ja noch schöner! Wobei, vielleicht sollte ich doch…? Ach nee, wegen acht Cent mach ich jetzt hier keinen Aufriss. Das ist ein pfandfreier Nonsenstext. Soll Trittin sich doch ärgern. Ist mir schnuppe.

15 Gedanken zu “Nonsens

  1. dontblog: Peters berüchtigte Verfluchungen darfst Du gerne an mich weitergeben.

    Die Benutzeroberfläche des von Dir verlinkten Programms ist zwar mehrsprachenfähig….

    …Da steht aber nix von Deutsch/Religiotisch

    oder Religiotisch/Deutsch

  2. Noch mehr Nonsens in hörbarer Form: Durchsagen in den Zügen der Deutschen Bahn. Soll demnächst als Hörbuch erscheinen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s