War wohl nix…

Wakeboarden hat ja gar nicht geklappt. Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal nicht mit Kater fahren. Katzen sind ja bekanntlich wasserscheu. Aber ich bleibe hartnäckig und werde vielleicht am Wochenende noch mal gehen, wenn es nicht schon von oben so nass ist.

Dafür war ich gestern im Park und bin meine 10-Kilometerstrecke in 48 Minuten gerannt. Warum ich dann beim Wettkampf 35:27 für 6 Kilometer gebraucht habe, versteh ich nicht. Aber egal, gestern lief es hervorragend, lag vielleicht auch daran, dass ich mehr oder weniger allein unterwegs war, ich nicht versucht habe, jemandem hinterher zu rennen, der nahezu doppelt so schnell läuft und dass ich Ohrendoping dabei hatte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s