Projekt 10-Kilometer-Lauf im Frühling

Da arbeite ich zur Zeit echt hart dran. Heute bin ich zum ersten Mal mit meinem neuen Handy los. Das hat nämlich GPS und berechnet sowohl Strecke, als auch Geschwindigkeiten. Ich habe nur noch nicht herausgefunden, nach welchem Prinzip. Ich nehmen an, Zufallsgenerator, oder so. Obwohl ich immer gleich schnell lief, brummte es mich entweder mit Schneller! oder Langsamer! (Jepp, inklusive Ausrufezeichen!) an. Und die Strecke ist nach seiner Berechnung auch 1,5 Kilometer kürzer als bei Google Maps… Was soll ich denn nun glauben? Mal ohne auf den technischen Schnick-Schnack zu achten: es war eine gute Runde. Und heute bin ich auch dem Vollspacken mit den beiden Schäferhunden begegnet, habe sie aber rechtzeitig gesehen und bin weit außenrum. Keine Lust auf Begegnungen mit NoBrainern…

Insgesamt bin ich diese Woche 34 Kilometer in 3:25 h gelaufen🙂 Isses nich schön?

4 Gedanken zu “Projekt 10-Kilometer-Lauf im Frühling

  1. Madame scheint nun auch aktiver zu werden mit dem Laufen😀

    Bin diese Woche 3x 7km gelaufen, war faul^^

  2. Danke, werde ich mal ausprobieren😉 Und als Streckenlänge nehme ich einfach die Mitte zwischen Google und GPS… Dann wäre die Zeit auch echt in Ordnung.

  3. Na in dem Fall würde ich doch lieber googlemaps glauben! *gg*
    Wenn du deine Strecken speichern willst, kann ich dir jogmap.de empfehlen. Ist als Trainingstagebuch sehr einfach, aber auch einfach zu bedienen…
    Viele Grüße, Anke

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s