Küchenwaage und Schreibtisch

Heute habe ich mich von einer alten Küchenwaage getrennt. Die habe ich mal geschenkt bekommen, aber nie genutzt. Aber sie war halt ein Geschenk und deswegen stand sie dann oben auf dem Regal in der Kammer und staubte langsam ein. Also weg damit und so wieder mehr Platz im Regal. Nicht für neue Sachen, sondern um die noch vorhandenen Sachen besser zu arrangieren. Ich ärgere mich immer furchtbar, wenn ich etwas brauche und ich es dann von zuhinterst hervorkramen muss. Völlig schlechte Laune bekomme ich, wenn mir dabei noch etwas entgegenfliegt. Daher mag ich es gern übersichtlich und in Regalen und Schränken nicht so voll.

Heute darf noch ein neuer Schreibtisch ein- und ein alter ausziehen. Der alte fällt nämlich auseinander und seine zwei Schubladen gehen immer auf. Und der Mitbewohner fand meine Idee, den Schreibtisch einfach umzudrehen nicht so schick… Der neue hat keine Schubladen, ich bin daher mal gespannt, wo der Mitbewohner seinen Schubladeninhalt unterbringen möchte. Ich fürchte, ich werde ihm zwei von meinem Rollcontainer abgeben müssen. Wie gut, dass ich da schon mal entrümpelt habe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s