Gute Vorsätze 2017 – Dranbleiben die zweite

Die Umsetzung meiner guten Vorsätze hängt gerade an #8 fest. Damit ich trotz lauter Deadlinepanik nicht durchdrehe habe ich mich heute ins Büro geschlichen und bin recht fleißig gewesen. Es arbeitet sich deutlich entspannter ohne Telefonklingeln, Meetings oder Kolleginnen und Kollegen, die dringend noch was mit mir zu besprechen haben.Trotzdem brauche ich nach ein bis zwei Stunden konzentrierten Arbeiten mal eine kleine Ablenkung und schwupp, was passiert? Ich überlege, was ich mir so Schönes kaufen könnte. Also geht es noch? Shoppen als Ablenkung? Zum Glück habe ich mich vor dem „Bestellung abschicken“-Knopfdruck noch selbst ertappt und so kann ich stolz sagen:

#1 Kauf nichts mehr läuft, aber ich muss doch wieder höllisch aufpassen. Völlig irre, ich kann Shoppen in Läden nicht ausstehen, aber die Onlinehändler fixen mich immer wieder an. Dabei könnte ich stundenlang über die Umweltschäden durch die zusätzlichen Transportwege, die miesen Arbeitsbedingungen, den irrsinnigen Verpackungsmüll und über das Ladensterben und die zunehmende Uniformität des Konsums referieren und mich herrlich dabei reinsteigern wie doof ich das alles finde. Nee, wirklich, hier muss ich dranbleiben. Sich selbst konterkarieren ist so was von dämlich.

#2 Brauch es auf läuft. Ich habe am vorgestern vor lauter Langeweile (und wegen eines unbestimmten Hungergefühls) angefangen, meine Vorratsschränke durchzugehen. Dabei habe ich gleich mal ausgemistet, sauber gemacht und aufgeräumt. In Ermangelung meiner sonst schnell verfügbaren Gerichte (Tofu in Tomatensauce und solch schnell zu kochenden Sachen) habe ich die Falafelmischung, die ich hinten in der Schublade gefunden habe, zubereitet. Den Rauchmelder habe ich vorher aber ausgestellt, beim letzten Falafelfritieren hätte ich vor Schreck fast die Pfanne umgehauen. Ich lerne ja dazu…  Einen Essensplan habe ich immer noch nicht gemacht, dafür war ich aber einkaufen und habe nur frisches Obst und Gemüse gekauft und mich an Vorsatz #5 gehalten. (Nur beim Kaffee bin ich gescheitert, ich war super spät dran, verabredet und es ist weit und breit keine Kaffeerösterei in der Nähe…)

#3 Do it yourself läuft so lala. Ich wollte für Sonntag als Geburtstagsmitbringsel für Freunde mal wieder gebrannte Mandeln machen, aber irgendwas läuft da nicht richtig. Zweimal ist es Karamell mit Mandeln geworden, irgendwas mach ich falsch. Zu wenig Geduld? Falscher Zucker (braun statt weiß)? Egal schmecken tut es trotzdem, und so wird es vom Liebsten verpackt und wir verschenken es halt so. Der Sojajoghurt schmeckt aber, da kann ich nicht meckern.

#4 Verschenke Zeit ist diesen Monat immer noch nicht aktuell, daher bleibt nur, weiter daran zu denken, wenn ich wieder mal was schenken muss.

#5 Vermeide Müll läuft so naja. Ich bin immer noch bei etlichen Papiertaschentüchern, da ich mit dem Waschen und Bügeln doch nicht schnell genug hinterherkomme (obwohl ich bei meiner Mutter an Weihnachten 25 zusätzliche Taschnetücher abgestaubt habe) und das Kaffeeproblem ärgert mich auch. Außerdem ist durch die Ausmistaktion in der Küche viel Plastik angefallen, so dass schon wieder ein Eimer voll wurde. Aber insgesamt ist es weniger, als in früheren Wochen.

#6 Achte auf Dich. Ja also, was soll ich sagen. Ich tröte noch immer, höre auch immer noch wie durch ein Aquarium und habe eine rote Nase. Insgesamt kein schöner Anblick, daher würde ich mir gerade etwas weniger Beachtung schenken…

#7 Bilde Dich weiter. Ich lese viel. Aber mehr auch nicht. Morgen. Bestimmt.

#8 Werde gelassen und entspannt. Siehe oben. Panik. Gestern erster Arbeitstag und gleich mal hunderte E-Mails bearbeitet (und viel gelöscht) und dann die ToDo-Liste erstellt. Nach fünf Seiten wurde die Panik groß und größer. Konzentriere mich jetzt auf die größten Nervfaktoren mit dem höchsten Katastrophengehalt, lasse Kleinigkeiten liegen und versuche zu delegieren, was zu delegieren ist.

#9 Probier was Neues. Ich rieche seit gestern wieder was, zählt das?

#10 Lebe das Glücksprojekt. Ich bin dran. Echt jetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s