Das Glücksprojekt Monat #7

Der April ist vorbei, auch wenn das Aprilwetter noch ein wenig länger geblieben ist.

Wie lief es im April, in dem es sich um das Thema Lernen und das Ziel Bildung ging?

  • Ich hatte mir vorgenommen, wieder damit anzufangen, Arabisch, Chinesisch, Spanisch und Ungarisch zu lernen.
    Das habe ich auch getan, wenn auch nicht täglich und auch nicht ganz so intensiv, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich lerne zuhause, habe aber weder einen Kurs noch Tandempartner/-innen gesucht.
  • Ich wollte gezielt spannende und informative Dokumentation zu den unterschiedlichsten Themen sehen. Damit habe ich auch angefangen und insbesondere Padcasts haben es mir angetan.
  • Ich wollte mehr Zeitung lesen und Nachrichten nicht nur über Deutschlandfunk hören. Das habe ich irgendwie verschwitzt.
  • Ich wollte eine neue Technik erlernen. Sei es Stricken oder Frisbee oder Rollerbladen oder Malen oder Gitarre oder… Einen Monat lang werde ich täglich diese neue Technik üben. 30 Tage lang werde ich es ernsthaft versuchen. Statt Stricken oder Malen ist es Kopfstand geworden. Ist jetzt nicht so künstlerisch, ich mach es aber gern.

Mal abgesehen davon, dass ich aus den Vormonaten noch ein paar offene Punkte haben muss ich sagen, es lief ganz gut. So perfekt, wie ich es mir vorstelle zwar nicht, aber besser als ohne das Glücksprojekt.

Im Mai ist nun Zeit, mich um das Thema Manieren zu kümmern um meinem Ziel Eleganz näherzukommen. Ich möchte gegenüber meinen Mitmenschen höflicher und eleganter auftreten und dazu gehört für mich:

  • Höflich zu allen zu sein und zwar ungeachtet meiner Laune oder dem Verhalten anderer.
  • Ich möchte meine Umgangsformen verbessern und diese dann auch einüben. Sei es durch das Selbststudium des Knigge oder durch einen Benimmkurs. Letzteres könnte Spaß machen.
  • Ich möchte mich täglich besser kleiden. In letzter Zeit tendiere ich eher zu schluffig statt zu elegant und das möchte ich ändern. So Richtung Pariser Chic. Ich denke immer noch über eine Stilberatung nach. Leider ist die etwas teuer…
  • Ich werde an meiner Haltung arbeiten und jeden Tag darauf achten, nicht wie ein Schluck Wasser in der Kurve rumzuhängen. Auch zuhause. Denn Eleganz hat nicht nur mit Kleidung zu tun, sondern viel mit Haltung.

Klingt erst mal einfach, ist aber etwas knifflig. Gewohnheiten sind schwerer abzutrainieren, als sie sich einschleichen.

Noch fünf Monate Glücksprojekt und bislang ist meine Bilanz posititv.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s